Die Ereignisse rund um das Gasthaus „Walliserkanne“ in Zermatt┬á (Schweiz) haben uns zutiefst ersch├╝ttert und zum Nachdenken gebracht.
Nicht darüber, ob die Initiative Animap  (noch) richtig ist, sondern vielmehr darüber, ob die Schweiz wirklich noch ein Rechtsstaat ist?
Wenn Politiker und Rechtsvertreter gest├╝tzt auf┬á Massnahmen und Verordnungen ohne gesetzliche Grundlagen ihre Mitmenschen k├Ârperlich angreifen, verletzen und ihrer Freiheit berauben, dann haben diese in der Tat den Rechtsstaat verlassen und das Volk der politischen Willk├╝r preisgegeben. In Gedanken sind wir bei der widerrechtlich inhaftierten Familie.
Allen Personen, welche sich durch Teilnahme an dieser Aktion gegen die Menschlichkeit mitschuldig gemacht haben, sagen wir in aller Deutlichkeit: „Schande ├╝ber euch!“


Was ├Ąndert sich?

Die Erkenntnis dar├╝ber, dass die Regierungen vielerorts den Pfad der Rechtsstaatlichkeit l├Ąngst verlassen haben, veranlasst uns, die „Bedingungen“ zur Teilnahme am Branchenverzeichnis ANIMAP zu ├Ąndern. Neu k├Ânnen sich all jene Unternehmer auf ANIMAP listen lassen, die den politischen Massnahmen unserer Regierungen kritisch oder gar ablehnend gegen├╝ber stehen. Kein Unternehmer soll sich durch dieses Statement in eine Grauzone begeben m├╝ssen. Deshalb verzichten wir ab sofort auf das „Versprechen“, keine Zertifikatskontrollen durchzuf├╝hren. Vielmehr dr├╝cken die teilnehmenden Unternehmen deutlich aus, dass sie diese Kontrollen nur unter Zwang und gegen ihren freien Willen durchf├╝hren.

Damit machen wir den Weg frei f├╝r all jene, welche bisher aus Angst vor Repressalien auf eine Teilnahme verzichtet haben.
Lasst uns sehen, wieviele wir wirklich sind. Hier geht’s direkt zur Anmeldung.

11 Gedanken zu „├änderung ANIMAP Wording

  1. Dani Antworten

    Es macht einfach nur noch traurig zu sehen wie hilflos man in manchen Situationen ist,wie Menschen miteinander umgehen,sich ausgrenzen,beleidigenÔÇŽ.

  2. Anne Stegen Antworten

    Liebe Animapper, ich suche einen Augenarzt in Norddeutschland.(hab alle meine ├ärzte durch C. verloren­čśą).Leider finde ich keinen bei euch.Man k├Ânnte die ├ärzte nochmal unterteilen in ihre Fachrichtungen und eine interaktive Karte erstellenÔŁĄ´ŞĆIch glaube,das (Arzt finden)und das Einkaufen wird den Ungeimpften schlie├člich am meisten fehlen­čśąund am bedrohlichsten werden f├╝r den einzelnen….

    • Ralf Ziegler Antworten

      Ja!!! Das denke ich auch oft und das vermisse ich auch an Info. Es müssten insgesamt (Ärzte sowieso) mitmischen

  3. Firmk├Ąs Antworten

    Alle anders denkende Menschen haltet durch bald werden viele geimpften sterben und es wird ein Umdenken den ungeimpften gegen├╝ber geben und wir werden als ÔÇ×SiegerÔÇť aus diesem ÔÇ×KriegÔÇť heraus gehen. Nur Mut und haltet durch.

  4. Heinz L. Antworten

    Ich finde es bedr├╝ckend, wie derzeit der Ruf der Regierungsherolde nach einer „Impfpflicht“ immer lauter wird.
    Man sollte doch, wie es in der Medizin immer ├╝blich war, erst einmal ├╝ber Heilmethoden sprechen ! Es gibt mehrere, viel versprechende Ans├Ątze.
    Das „Demokratieverst├Ąndniss“ dieser „Experten“ ist beeindruckend: Der „Impfstoff“ ist Notfall zugelassen, also gegen jede Beteuerung dieser „Experten“, weder ausreichend auf Neben- Langzeit- oder Vertr├Ąglichkeit mit anderen Medikamenten getestet – eine Verpflichtung ist schon deshalb UNM├ľGLICH !
    Liebe Mitmenschen, lasst Euch nicht von dieser Propaganda auf niederstem Niveau, beeindrucken oder einsch├╝chtern, bleibt Standhaft, bleibt Menschlich – lasst Euch nicht noch weiter spalten!

  5. Andre Antworten

    Liebes Ani Team,,,

    Fragt mal Epoche Times, https://apolut.net/, RT Deutsch ob Sie Eure Projekte Zeitnah ver├Âffentlichen und vorstellen.
    Ganz super wichtig.

    LG an Euch.

    Und Ansprechpartner Anw├Ąlte f├╝r egal was das die Leute das finden auf Eurer Seite.
    So wie die Info Anw├Ąlte f├╝r Aufkl├Ąrung oben!!

  6. Andre Antworten

    Rechtsanw├Ąltin Beate Bahner
    Schreiben Sozialministerium v. 8.11.2021.pdf
    171.9 KB
    ÔÇ╝´ŞĆWie zu erwarten, werden alle Unternehmen, die bei ANIMAP gelistet sind, jetzt gesondert gepr├╝ft!
    Anbei das Schreiben des Sozialministeriums Baden-W├╝rttemberg vom 8.11.2021 zur Kenntnis.
    24.1Kviews
    11:13
    Wie gesagt arbeitet besser zusammen!!!
    https://t.me/s/rechtsanwaeltin_beate_bahner

  7. Andre Antworten

    Und speichert alle fix ab die bei Euch waren.
    Liebe Menschen die zwei Klassen nicht mitmachen wollen!
    Sehr wichtig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht ver├Âffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.